Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 19.08.2018 15:45 Uhr

Verkehr


11:37 Uhr | 11.10.2017

Rund 90.000€ muss die Deutsche Bahn zahlen

Deutsche Bahn muss Gebühr zahlen

Aufgrund des wochenlangen Ausfalls der Stadträder muss die Deutsche Bahn knapp 90.000€ Vertragsgebühr an die Stadt zahlen. Das erklärte Bürgerschaftsabgeordneter Martin Bill dem Hamburger Abendblatt. Im Vorfeld wurde festgelegt, dass die Bahn bei einem Ausfall der Räder einen Abschlag an die Stadt zahlen muss, um diesen zu entschädigen. Da die Berechnung für ein ganzes Betriebsjahr erfolgt, könne sich je nach Ausfall oder Reperaturarbeiten die Summe noch ändern. Von August bis September standen rund 1700 Stadträder aufgrund von defekten Tretlagern den rund 350.000 Nutzern nicht zur Verfügung.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg16.08.2018

Dirk Kienscherf bittet zum Gespräch

Nachdem die Streckensperrungen der Linien S3 und S31 in den letzten zwei Wochen chaotischen Zustände ausgelöst hatte, gibt es nun Fortschritte. Wie SPD-Fraktionschef Dirk... [mehr]

Hamburg17.08.2018

Tschentscher besucht S-Bahn-Werk

Die S-Bahn Hamburg ist Momentan dabei, die ihre Züge zu modernisieren. Die neue Reihe ET490 soll vermehrt auf den Gleisen unterwegs sein. Alles neu, moderner und... [mehr]

Hamburg15.08.2018

So wird der Schulweg für Ihre Kinder sicher

Morgen startet für rund 200.000 Schüler das neue Schuljahr. Rund 15.000 davon sind Erstklässler. Für sie wird der Weg in die Schule vor allem eins: Neu und aufregend! Ein paar... [mehr]

Hamburg01.08.2018

HVV verstärkt das Angebot am Sonnabend

Zur Christopher Street-Day-Parade am Sonnabend verstärkt der HVV sein Angebot. So werden auf allen U- und S-Bahnlinien verlängerte Züge eingesetzt und die U-Bahnen verkehren... [mehr]

Hamburg15.08.2018

Wanderbaustelle bald beendet

Ab kommenden Montag ist die Wanderbaustelle auf der U-Bahnlinie 1 abgeschlossen. Passend zum Ferienende fahren die Züge dann wieder im Regelbetrieb. In den letzten Wochen war... [mehr]

Hamburg13.08.2018

Online-Portal für Verkehrssünder

Die Bußgeldstelle Hamburg bietet seit Juli 2018 ein neues Online-Portal für Verkehrsverstöße an. Auf der Internetseite www.oa.hamburg.de können betroffene Verkehrsteilnehmer... [mehr]

Hamburg03.08.2018

Fernzugfreigaben für HVV-Kunden aufgehoben

Die Freigabe für Fernverkehrszüge, wie etwa ICE oder Intercity, zwischen Hamburg Hauptbahnhof und Harburg ist für HVV-Kunden aufgehoben. Das teilte die S-Bahn Hamburg am... [mehr]

Hamburg03.08.2018

Einschränkungen auf der Autobahn A7

Die Ausfahrt Schnelsen auf der Autobahn A7 in Richtung Süden wird am Wochenende gesperrt. Der Grund dafür sind Arbeiten am Asphalt. Die Verkehrsbehörde rät Autofahrern über die... [mehr]

Altona11.08.2018

A7: Autobahnauffahrt ab heute gesperrt

Die Auffahrt Othmarschen auf die A7 in Richtung Flensburg wird heute ab heute 20 Uhr bis zum 19. August gesperrt. Aufgrund des 8-streifigen Ausbaus der A7 werden vor Baubeginn... [mehr]