Hamburg, 20.01.2018 12:16 Uhr

Wirtschaft


09:46 Uhr | 10.10.2017

100.000 Wohnungen sollen entstehen

Wohnungen an Hauptstraßen geplant

Der Hamburger Senat plant mehr als 100.000 Wohnungen an Hamburgs Hauptstraßen. Hintergrund sei das Potenzial der ungenutzten Flächen, der Schutz von Grünanlagen und der anhaltende Wohnungsmangel der Hansestadt. Alleine der Bezirk Altona bietet Platz für rund 20.000 Wohnungen-ohne Grünflächen zu beeinträchtigen. Auch CDU und der NABU zeigen sich zufrieden mit dieser Art von Raumgewinnung. Am Mittwoch soll ein Bürgerschaftsantrag beschlossen werden um das Baupotenzial zu prüfen.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg-Mitte12.01.2018

Haspa-Vorstand verdient 5,5 Millionen Euro

Der Vorstand der HASPA verdient deutlich mehr, als bislang angenommen. Das geht aus einem Bericht des Hamburger Branchendienstes Finanz-Szene hervor. So liegt das Einkommen des... [mehr]