Hamburg, 24.09.2017 19:28 Uhr

Stadtgespraech


12:57 Uhr | 10.09.2017

Ein Drittel der Vertretungslehrer sind nicht ausgebildet

Vertretungsunterricht in der Kritik

Ein Drittel der Vertretungslehrer an Hamburger Schulen haben keine abgeschlossene Lehramtsausbildung. Das geht aus einer Anfrage der Linksfraktion an den Hamburger Senat hervor. Dadurch ist der Vertretungsunterricht scharf in die Kritik geraten. Die Schulbehörde rechtfertigt diese Zahlen, da oft Lehramtsstudenten für den Vertretungsunterricht e

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

11.09.2017

Das rettende Ufer

Autor Axel Limberg erzählt dramatische aber auch hoffnungsvolle Geschichten [mehr]

12.09.2017

Gelungene Integration

Aiman kam vor zwei Jahren als Flüchtling nach Deutschland. Nun hat er den Weg ins Berufsleben gefunden. Die Ausbildung als Elektroniker für Betriebstechnik ist eine ganz neue... [mehr]

11.09.2017

Alsterufer wird zur Fahrradstraße

Die Straße Alsterufer zwischen Alter Rabenstraße und Kenndybrücke wird zur Fahrradstraße umgebaut. Der Bereich schließt direkt an die Ende 2014 eröffnete Fahrradstraße... [mehr]

06.09.2017

Rolling Stones in Hamburg

Kommenden Samstag findet im Stadtpark das Konzert der Rolling Stones statt. 82.000 Fans werden erwartet. [mehr]

22.09.2017

U1 Sperrung am Wochenende

Am Wochenende von Freitag, 22. September, ca. 21.30 Uhr bis Sonntag, 24. September, Betriebsschluss wird die U1 zwischen Norderstedt Mitte und Ochsenzoll in beide Richtungen... [mehr]

07.09.2017

Multimillionär kauft Louis C. Jacob

[mehr]

12.09.2017

Dritter Selbstmord in Untersuchungshaft

Für die Justizbehörde ist die Tat ein Rätsel. Es gab anscheinend keinen Hinweis, dass der Insasse suizidgefährdet gewesen sein soll. [mehr]

13.09.2017

Neues Bewegungsangebot

In der Kita Behringstraße wurde gestern das Präventionsprogramm Rad Aktiv vorgestellt. Das neue und in Hamburg einzigartige Bewegungsangebot für Kita-Kinder wurde von den... [mehr]

20.09.2017

Hofbräuhaus sagt AfD-Wahlparty ab

Das Hofbräuhaus am Speersort hat die Wahlparty der AfD für kommenden Sonntag abgesagt. Das Hofbräuhaus äußerte sich gegenüber dem Hamburger Abendblatt, „man habe nicht gewusst,... [mehr]