Hamburg, 23.02.2018 19:10 Uhr

Politik


10:38 Uhr | 04.09.2017

Bezirksamt geht nicht auf Vorschlag ein

Keine Lösung fürs Gängeviertel

Nach Unstimmigkeiten zwischen Stadt und Initiative bezüglich der Verhandlungen über die Zukunft des Gängeviertels ist noch immer keine Lösung gefunden worden. Die Initiative ,,Komm in die Gänge“ hatte bereits eine erbbaurechtliche Lösung vorgeschlagen: 26 Millionen Euro für über 75 Jahre. Seitens des Bezirksamts erfolgte darauf noch keine Antwort. Nachdem Künstler das Viertel vor 8 Jahren vor dem Abriss retten konnten, wurden mittlerweile einige Häuser saniert. Die Verhandlungen jedoch sind seit diesem Jahr ins Stocken geraten.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg07.02.2018

Olaf Scholz als Finanzminister nach Berlin

Deniz Celik im Interview mit Herbert Schalthoff [mehr]

Hamburg14.02.2018

Bürgerschaft: Streit um Scholz

Während die Bürgerschaft über die Zukunft von Bürgermeister Olaf Scholz debattiert ist dieser nicht mal anwesend. Der kommissarische Chef der SPD feiert in Bayern politischen... [mehr]

Hamburg13.02.2018

Scholz wird kommissarischer Parteichef

Nach dem Rücktritt von Martin Schulz als Parteivorsitzender der SPD soll nun Hamburgs erster Bürgermeister Olaf Scholz vorerst das Amt kommissarisch übernehmen. Das berichtet... [mehr]

Hamburg03.02.2018

Protest gegen Offensive der Türkei

Mehrere tausend Menschen demonstrierten heute gegen den Einsatz der türkischen Armee in der Nordsyrischen Region Afrin. Beteiligt sind bei der Demonstration unter anderem der... [mehr]

Hamburg07.02.2018

Petition im Rathaus abgegeben

Der ehemalige Obdachlose Jörg Petersen hat am Mittag im Hamburger Rathaus eine Online-Petition an den stellvertretenden Senatssprecher übergeben. Er fordert, dass das... [mehr]

Hamburg05.02.2018

Linke fordert bessere Präventionsarbeit

Die Linke fordert eine bessere Präventionsarbeit gegen Islamismus an Schulen und hat dafür einen Bürgerschaftsantrag eingereicht. Man wolle so gegen Dschihadistische und... [mehr]

Hamburg07.02.2018

Über die "Loko" und "Wendehälse"

Alexander Wolf, AfD-Fraktionsmitglied in der Hamburgischen Bürgerschaft, im Gespräch mit Herbert Schalthoff. [mehr]

Hamburg-Mitte24.01.2018

G20: 361 Härtefallfond-Anträge gestellt

Der vom Bund und der Stadt Hamburg zur Verfügung gestellte Härtefallfond hat nach sechs Monaten rund 651.000 Euro Ausgleich für Schäden der G20-Krawalle bereit gestellt. Bis... [mehr]

Hamburg07.02.2018

Über Olaf Scholz, GroKo und Kiel

Anjes Tjarks im Gespräch mit Herbert Schalthoff. [mehr]

Neu in der Mediathek

#hamburgweit

Sternschanze - vom Schlachtgewerbe zum Szeneviertel

Sendung vom 22.02.2018

Hamburg 4.0

New Work

Sendung vom 21.02.2018

Schalthoff Live

Mit der GroKo in die Zukunft?

Sendung vom 20.02.2018