Hamburg, 20.08.2017 21:06 Uhr

Blaulicht


18:28 Uhr | 10.08.2017

Zwei Verletze in Schenefeld

Das sagt die Feuerwehr zum Großbrand

Mit einem Großaufgebot kämpfen rund 200 Einsatzkräfte der Feuerwehr gegen die Flammen in einem Sportzentrum in Schenefeld.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

10.08.2017

Goldbekkanal: 6. + 7. Leichenteilfund

[mehr]

10.08.2017

Die Sportwelt in Schenefeld brennt

Mit einem Großaufgebot kämpfen rund 200 Einsatzkräfte der Feuerwehr gegen die Flammen in einem Sportzentrum in Schenefeld. [mehr]

04.08.2017

Zwei Autos brennen in Schnelsen

[mehr]

16.08.2017

Festnahme in Flüchtlingsunterkunft

[mehr]

08.08.2017

Feuer in Fuhlsbüttler Sozialunterkunft

[mehr]

16.08.2017

Kopf der Vermissten gefunden

Am Ufer der Bille wurde gestern der Kopf der vermissten 48jährigen Frau gefunden. Polizei und Feuerwehr bargen das Körperteil und brachten den Kopf ins Institut für... [mehr]

20.08.2017

Mann in Eppendorf erschossen

In Hamburg-Eppendorf ist in der Nacht zu Sonntag ein bislang unbekannter Mann erschossen worden. Das Verbrechen wurde im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses verübt. Das Opfer... [mehr]

16.08.2017

Neues Polizei-Einstellungsverfahren

Bei der Polizei Hamburg ist das Bewerbungsverfahren durch eine Kooperation mit dem Universitätsklinikum Eppendorf erweitert worden. Bis zu 5 Tausend Bewerber jährlich, davon... [mehr]

18.08.2017

G20: Reizgas-Einsatz rechtmäßig

Nachdem Polizisten während der G20-Krawalle Reizgas einsetzten , stand das Vorgehen besonders in den Medien stark unter Kritik. Es hieß, dass sich die Einsatzkräfte über eine... [mehr]