Hamburg, 20.08.2017 21:02 Uhr

Blaulicht


16:50 Uhr | 10.08.2017

Anwohner sollen Fenster geschlossen halten

Die Sportwelt in Schenefeld brennt

Mit einem Großaufgebot kämpfen rund 200 Einsatzkräfte der Feuerwehr gegen die Flammen in einem Sportzentrum in Schenefeld.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

18.08.2017

DNA-Test bestätigt Verdacht

Ein DNA-Test bestätigt nun, dass der am Dienstag gefundene Frauenkopf zur Leiche der 48-Jährigen Prostituierten aus St Georg gehört. Das bestätigte die Polizei gegenüber... [mehr]

16.08.2017

Neues Polizei-Einstellungsverfahren

Bei der Polizei Hamburg ist das Bewerbungsverfahren durch eine Kooperation mit dem Universitätsklinikum Eppendorf erweitert worden. Bis zu 5 Tausend Bewerber jährlich, davon... [mehr]

04.08.2017

Zwei Autos brennen in Schnelsen

[mehr]

10.08.2017

Das sagt die Feuerwehr zum Großbrand

Mit einem Großaufgebot kämpfen rund 200 Einsatzkräfte der Feuerwehr gegen die Flammen in einem Sportzentrum in Schenefeld. [mehr]

08.08.2017

Feuer in Fuhlsbüttler Sozialunterkunft

[mehr]

14.08.2017

Teilnehmer um Startgebühr geprellt

Die Polizei ermittelt gegen eine Eventfirma aus Baden-Württemberg. Mit diesem Video warb der Veranstalter Insane5k um Teilnehmer für einen Hindernislauf. Am Sonnabend sollte... [mehr]

18.08.2017

G20: Reizgas-Einsatz rechtmäßig

Nachdem Polizisten während der G20-Krawalle Reizgas einsetzten , stand das Vorgehen besonders in den Medien stark unter Kritik. Es hieß, dass sich die Einsatzkräfte über eine... [mehr]

17.08.2017

Unfall: Radfahrer tödlich verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Hamburg-Lokstedt ist ein Radfahrer am Donnerstag lebensgefährlich verletzt worden. Der Fahrer sei aus bisher ungeklärter Ursache mit einem... [mehr]

04.08.2017

Feuer in Gewerbebetrieb in Rellingen

[mehr]