Hamburg, 22.10.2017 12:13 Uhr

Stadtgespraech


18:25 Uhr | 01.08.2017

Ahmad A. hätte 2015 nach Norwegen zurückgeschickt werden können

Behörde versäumte die Frist

Im Fall des Messerangreifers von Barmbek hat es offenbar eine Behördenpanne gegeben. Demnach hätte Ahmed A. direkt nach seiner Ankunft in Deutschland 2015 wieder nach Norwegen abgeschoben werden können. Denn hier hatte er, bevor er nach Deutschland einreiste, bereits einen Asylantrag gestellt. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge versäumte jedoch die vorgesehene Frist um einen Tag. Das bestätigte die Behörde gegenüber Hamburg 1 am Dienstag.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

13.10.2017

Kino-Tipps

Maleika- Ein Dokumentationsfilm für die ganze Familie Stephen King's ,,ES"- Ein Horrordrama ganz getreu der Erstverfilmung von 1990 Captain Underpants- Ein Animationsfilm mit... [mehr]

11.10.2017

Katastrophenstimmung im Schauspielhaus

Zu Gast im Studio Theaterregisseur Schorsch Kamerun. Alle weitern Infos zum Stück finden Sie auf Schauspielhaus.de [mehr]

18.10.2017

Entschleunigung in St. Georg

Seit heute ist die Kurt-Schumacher-Allee im Bereich zwischen Münzstraße und Kreuzweg eine Tempo-30-Zone. Die Verkehrsschilder wurden heute aufgestellt. Mit dem Tempolimit will... [mehr]

17.10.2017

Sicherheitslücken im WLAN

[mehr]

10.10.2017

Immer noch Chaos nach Sturmtief Xavier

[mehr]

13.10.2017

Viertklässler verbessern Leistungen

Die Leistungen der Hamburger Viertklässler haben sich in den Fächern Mathematik und Deutsch im Laufe der vergangenen Jahre verbessert. Das ergab die IQB- Bildungsstudie, die... [mehr]

Bezirk Eimsbüttel11.10.2017

Herbstzeit ist Laubzeit

Das Sturmtief Xavier hat vor allem Kastanien und Linden frühzeitig entlaubt. Damit ist für die Stadtreinigung die jährliche Laubschlacht eröffnet. Mehr als 400 Mitarbeiter der... [mehr]

11.10.2017

Die große Winkelspinne kommt

Auch in diesem Herbst fühlen sich die 8 Beiner in Häusern viel wohler als draußen, wo es langsam immer kälter wird. Wir haben bei einer Expertin einmal nachgefragt was man... [mehr]

10.10.2017

Zukunft des Fernsehturms "Telemichel"

Zu Gast ist Hartmut Witte, Stiftung "Fernsehturm Hamburg Aufwärts" [mehr]