Hamburg, 22.08.2017 13:08 Uhr

Stadtgespraech


10:55 Uhr | 19.05.2017

Es könnten Verdächtige freigelassen werden

12 von 29 Strafkammern sind überlastet

Das Hamburger Landgericht und dessen Strafkammern sind personell am Ende ihrer Kapazitäten. Besonders dramatisch ist die Lage bei Verfahren, in denen Beschuldigte in Untersuchungshaft sitzen. Derzeit sind zwölf von insgesamt 29 Strafkammern so stark überlastet, dass ihnen keine Verfahren mehr zugeteilt werden können. Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, dass Verdächtige aus dem Gefängnis freigelassen werden müssen, weil ihre Prozesse nicht rechtzeitig beginnen können.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

18.08.2017

Spanischer Generalkonsul tief betroffen

[mehr]

16.08.2017

Unfälle aufgrund von Straßenschäden

Seit Anfang 2016 hat es in Hamburg insgesamt 32 Unfälle gegeben, die von der Polizei auf den schlechten Zustand der Straßen zurückgeführt wurden. 75 Personen haben... [mehr]

10.08.2017

Mehr Ehen werden geschieden

Im vergangenen Jahr sind in Hamburg rund 3.200 Ehen geschieden worden. Das sind 0,4 Prozent mehr als noch im Jahr zuvor. Laut Statistikamt Nord wurde fast jede vierte Ehe... [mehr]

15.08.2017

Wende im Schlafsack-Brand-Prozess

Am Hamburger Landgericht hat gestern der Prozess um den vermeintlichen Brandanschlag auf zwei Obdachlose in St. Pauli gegeben. Überraschenderweise erklärte eines der beiden... [mehr]

22.08.2017

Immer mehr Straftaten am Bahnhof

Die Straftaten am Hamburger Hauptbahnhof haben in den vergangenen fünf Jahren drastisch zugenommen. Insgesamt wurden im Jahr 2016 3.846 Delikte verzeichnet. Im Jahr 2011 waren... [mehr]

16.08.2017

Falschgeld im Umlauf

Im ersten Halbjahr 2017 wurde in Hamburg so viel Falschgeld sichergestellt wie lange nicht mehr. Seit beginn des Jahres wurden schon 1700 sogenannte ,,Blüten“ aus dem Verkehr... [mehr]

18.08.2017

Unsere Tipps zum Wochenende

[mehr]

11.08.2017

Keine Pendlerfähre auf der Außenalster

Eine Pendlerfähre auf der Außenalster zum HVV-Tarif ist endgültig vom Tisch. Das teilte der Hamburger Senat auf eine Anfrage der CDU mit. In der Begründung heißt es, es bestehe... [mehr]

14.08.2017

Stimmzettel für Elbstrandradweg

In der kommenden Woche bekommen die Wahlberechtigten des Bezirks Altona ihre Stimmzettel zum umstrittenen Elbstrandradwegprojekt. Am Sonntag protestierte die... [mehr]