Hamburg, 23.04.2018 04:05 Uhr

Gesellschaft


17:11 Uhr | 25.04.2017

Besonderheiten, Bedingungen und Befürchtungen

G20 Protestcamp im Stadtpark geplant

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg11.04.2018

Politik für die Zukunft

Antworten gibt Prof. Dr. Ulrich Reinhardt, Stiftung für Zukunftsfragen. Das Interview führt Herbert Schalthoff. [mehr]

Hamburg19.04.2018

Nach Tarifeinigung im öffentlichen Dienst

Die Müllgebühren in Hamburg werden voraussichtlich im Januar 2019 erhöht. Das bestätigte ein Sprecher der Stadtreinigung gegenüber Hamburg1. Grund für die Erhöhung ist die... [mehr]

Hamburg15.04.2018

Merkwürdiger Fund in der Süderstraße

In der Süderstraße haben Passanten heute Mittag Mülltüten mit Fleischinhalt endeckt. Daraufhin alarmierten sie die Polizei. Das Fleisch wurde ins Institut für Rechtsmedizin... [mehr]

Hamburg20.04.2018

Sexarbeit und Zwangsprostitution in Hamburg

Dr. Korinna Heimann, Fachbereichsleiterin Migration-u. Frauensozialarbeit und Tina Krafczyk, Sozialarbeiterin Sperrgebiet - Diakonie Hamburg, sprechen über Sexarbeit und die... [mehr]

Hamburg10.04.2018

Grundsteuer für verfassungswidrig erklärt

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat am Dienstagnachmittag die Grundsteuer in ihrer jetzigen Form als verfassungswidrig erklärt. Dies wird immense Folgen für alle... [mehr]

Bezirk Eimsbüttel07.04.2018

Demo gegen Antifa-Kongress

Am U-Bahnhof Schlump hat heute eine Demonstration gegen den in der Roten Flora stattfindenden Antifa-Kongress stattgefunden. Unter dem Motto "Gegen Linksextremismus und linke... [mehr]

13.04.2018

Stadtreinigung streikt weiter

Auch heute legen die Mitarbeiter der Stadtreinigung ihre Arbeit nieder. Betroffen sind auch die Recycling Höfe. Hintergrund ist der Tarifstreit im öffentlichen Dienst. Die... [mehr]

Hamburg-Mitte14.04.2018

Für den Erhalt von Katholischen Schulen

Um die 21 Katholischen Schulen in Hamburg zu retten, wurde heute zum zweiten mal demonstriert. Das Erzbistum hatte bereits im Januar bekannt gegeben, aus finanziellen Gründen... [mehr]

Hamburg05.04.2018

Facebook-Skandal: 310.000 Deutsche betroffen

Von dem Facebook-Skandal um Camebridge-Analytica könnten rund 310.000 Nutzer aus Deutschland betroffen sein, das teilte Facebook selbst mit. Weltweit könnten Informationen von... [mehr]