Hamburg, 20.08.2017 21:10 Uhr

Gesellschaft


11:41 Uhr | 09.03.2017

Bundesvors. bekommt keine Bezahlung mehr

Bund Deutscher Kriminalbeamter

Die Stadt Hamburg wird dem Bundesvorsitzenden des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, Andre Schulz, keine weiteren Gelder zahlen. Das gab die Polizei Hamburg bekannt. Hamburgs Polizeipräsident Ralf Martin Meyer hatte eine Überprüfung der Beschäftigungssituation von Schulz angeordnet. Daraufhin stellte sich heraus, dass Andre Schulz seit Januar 2014 zu 50 Prozent von der Hamburger Polizei bezahlt wird, allerdings übe er keine entsprechende Tätigkeit aus, die dies rechtfertige.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

27.07.2017

Pflanzen statt Pflastersteine

Die Flora schreibt dazu: Am heutigen Donnerstag hat eine unbekannte Gruppe sich mit fundamentalistischen Symbolen wie Friedenstauben und Olivenbäumen an der Roten Flora in... [mehr]

04.08.2017

Pestizide im Hühnerei

[mehr]

07.08.2017

Asylbewerberleistungen 2016 in Hamburg

[mehr]

10.08.2017

Schwimmkurs für Flüchtlingskinder

[mehr]

14.08.2017

Stand Up Paddling für Anfänger

Verena Vorjohann scheut nichts ... Heute entdeckt sie das Stand Up Paddling. [mehr]

01.08.2017

Internationale Heavy Metal Fans

[mehr]

07.08.2017

Gepäck-Chaos am Hamburg Airport

[mehr]

08.08.2017

Kofferchaos am Flughafen

Gerthold Bose, Landesleiter Ver.di [mehr]

26.07.2017

Urban-Gardening-Projekt: Kick´n´Plant

Noch bis 2018 wird hier gesät und geerntet. [mehr]