Hamburg, 29.04.2017 09:27 Uhr

Gesellschaft


15:24 Uhr | 17.02.2017

20.000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr sollen eingespart werden

HafenCity bekommt CO2-freie Abwärme

Der Kupferkonzern Aurubis und das Energieunternehmen Enercity haben heute den Vertrag über die Lieferung von Co2-freier Abwärme für die östliche Hafencity unterzeichnet. Dabei wird die bei der Kupfergewinnung entstehende Wärme gespeichert und als heißes Wasser in das Fernwärmenetz gespeist. 8000 Haushalte können so ab April 2018 mit bis zu 90 Grad warmem Wasser versorgt werden. Durch das rund 33 Millionen teure Projekt sollen in Zukunft 20 000 Tonnen Kohlendioxid im Jahr eingespart werden.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

25.04.2017

G20 Protestcamp im Stadtpark geplant

[mehr]

10.04.2017

Erst der Aufkleber, dann die Flex

[mehr]

13.04.2017

Tischfussball-WM für Schüler

[mehr]

24.04.2017

Größtes Schulschachtunier der Welt

[mehr]

18.04.2017

Hamburger Türken jubeln

Nachdem das vorläufige Ergebnis des Türkei Referendums bekannt war, versammelten sich einige Türken vor dem Generalkonsulat in Hamburg, um zu feiern. Mit hupenden Autos und... [mehr]

13.04.2017

Ostern - Zeit der Stille

Michael Schirmer, Pastor der St. Johanniskirche, spricht mit uns über die christliche Tradition des Osterfests [mehr]

19.04.2017

Heute beginnt in Hamburg das Abitur

[mehr]

27.04.2017

Sicherheitsvorkehrung Hafengeburtstag

[mehr]

12.04.2017

Dt. Polizeigewerkschaft ist verärgert

Das Veto gegen das Demonstrationsverbot beim G20 Gipfel sorgt für Verärgerung bei der Deutschen Polizeigewerkschaft. Der Vorsitzende Joachim Lenders wirft Justizsenator Till... [mehr]

Hamburg in 60 Sekunden

Hamburg in 60 Sekunden

×
Neu in der Mediathek

HOCHBAHNmagazin

Mobil mit dem Rad

Sendung vom 27.04.2017

Schalthoff Live

Wieviel ist das Hamburger Abitur wert?

Sendung vom 25.04.2017

Wir in Hamburg

St. Pauli - Vom Hein-Köllisch-Platz zum Hexenberg

Sendung vom 25.04.2017