Hamburg, 24.07.2017 20:38 Uhr

Blaulicht


14:36 Uhr | 17.02.2017

30 Polizisten suchen Tatwaffe in Stellingen

Vom Täter fehlt noch jede Spur

Nach einem Messerangriff auf einen 18-Jährigen haben rund 30 Polizisten heute auf dem Friedhof Stellingen und dem Schulgelände nach der Tatwaffe gesucht. Bereits gestern hatten Mordermittler mit einem Spürhund versucht die Fährte des Täter zu verfolgen. Am 02. Februar hatte der schwarz gekleidete und vermummte Täter den 18-Jährige Mann auf einem kleinen Verbindungsweg entlang des Friedhofs überfallen und mit einem Messer verletzt. Vom Täter fehlt bisher jede Spur.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

03.07.2017

Massenschlägerei in JVA Fuhlsbüttel

[mehr]

23.06.2017

Dieser Geldautomat wurde gesprengt

[mehr]

27.06.2017

Anschläge auf Privatautos von Polizisten

[mehr]

29.06.2017

PKW und Bus krachen zusammen

[mehr]

12.07.2017

Fünf Autos brennen auf der Uhlenhorst

[mehr]

24.07.2017

Hochstapler Jason aus der Haft entlassen

[mehr]

29.06.2017

Wagen mit Sprengsatz gefunden

Die Polizei stoppte heute einen Wagen mit einem Sprengsatz in Schenefeld. Einer Mitarbeiterin des Ordnungsamtes war der Wagen vorher aufgefallen, da das Kennzeichen nicht zum... [mehr]

12.07.2017

Frau stürzt fünf Meter in die Tiefe

Gestern Abend ist eine Frau in einen Kellerschacht zwischen dem Rathaus und einem davor stehenden Geländer gestürzt und verletzte sich schwer. Höhenretter der Feuerwehr bargen... [mehr]

26.06.2017

Polizei jagt Opel Astra

[mehr]