Hamburg, 24.04.2018 10:29 Uhr

Stadtgespraech


07:53 Uhr | 09.01.2017

Das fordert die Hamburger Polizei

Neue Technik zur DNA-Analyse

Hamburgs Polizisten fordern eine neue Technik zur DNA-Analyse. Tatortspuren können längst Aufschluss auf Haare, Augenfarbe und Herkunft des Täters geben. Wegen gesetzlicher Verbote wird dies in der Praxis allerdings noch nicht umgesetzt. Bislang dürfen Ermittler eine DNA Spur nach dem Gesetz nur zum Abgleich verwenden und maximal das Geschlecht des Täters herleiten. Gewerkschaften fordern die Justizbehörde nun auf, sich für neue Regelungen einzusetzen, denn so wäre die Chance größer Täter zu fassen.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg-Mitte17.04.2018

Unilever streicht mehr Stellen als erwartet

Beim Konzern Unilever werden durch den Verkauf der Margarinesparte mehr Stellen gestrichen als zunächst vermutet. Das bestätigte der Vorsitzende des Konzernbetriebsrats von... [mehr]

Hamburg20.04.2018

Mehr Touristen in Hamburg

Hamburg verzeichnet Im Februar knapp 5 Prozent mehr Touristen als im Vorjahr. Das gab das Statistikamt Nord bekannt. Die Zahl der Übernachtungen stieg sogar um 6 Prozent auf... [mehr]

Hamburg-Mitte20.04.2018

Airbus bekommt neue Mitarbeiter

Flugzeugbauer Airbus will 600 Stellen in Hamburg schaffen. Das kündigte der Arbeitsdirektor von Airbus Deutschland im Hamburger Abendblatt an. Demnach sollen 400 der Stellen... [mehr]

Altona20.04.2018

Tipps gegen Heuschnupfen

So schön der Sommer auch sein kann, er hat auch seine Schattenseiten. Denn jeder vierte Hamburger leidet unter Heuschnupfen. Prof. Dr. Philippe Stock hat uns verraten, wie man... [mehr]

Hamburg13.04.2018

JVA Fuhlsbüttel: Sanierung geplant

Die Justzivollzugsanstalt Fuhlsbüttel soll saniert werden. Ziel der Justizbehörde ist es, den Betrieb des Vollzugs auf dem Gelände künftig enger miteinander zu verbinden.... [mehr]

Hamburg-Mitte16.04.2018

Entscheidung verschoben

Die Entscheidung über die Zukunft der katholischen Schulen ist vertagt worden. Das gab Erzbischof Heße heute bekannt. Das Erzbistum wolle gemeinsam mit der Schulgenossenschaft... [mehr]

Bezirk Eimsbüttel20.04.2018

So verbringen die Hamburger den Sommer-April

Das Kaifu-Bad reagiert auf die sommerlichen Temperaturen und öffnet spontan seine Tore für die Besucher. Bei knapp 30 Grad kommt den Hamburgern die nasse Abkühlung gerade recht. [mehr]

Hamburg17.04.2018

Hamburger sind zufrieden

Die Hamburger wohnen gerne in Hamburg. Das geht aus einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag von Bild und Welt hervor. Daraus wird deutlich, dass von den knapp 1000... [mehr]

Altona18.04.2018

Sommerliches Wetter in Hamburg

Bei bis zu 24 Grad hatten die Hamburger heute viele Möglichkeiten das Wetter zu genießen. Wir waren an der Alster, am Elbstrand und am Beachclub unterwegs. Außerdem haben wir... [mehr]