Hamburg, 25.06.2017 12:34 Uhr

Politik


18:37 Uhr | 06.01.2017

DITIP Nord will Fälle dieser Art überprüfen

Stimmungsmache gegen christliche Kultur


Die Islamische Religionsgemeinschaft DITIB Hamburg und Schleswig-Holstein e.V. äussert sich gegenüber Hamburg 1 folgendermaßen:

Der Artikel von Herrn Jens Meyer-Wellmann im Hamburger Abendblatt stellt die Position von DITIB nicht richtig dar.

Es ist zwar richtig, daß unmittelbar nach dem Terroranschlag in Istanbul in der Silvesternacht in den sozialen Medien unpassende und Diffamierende Bilder über den Weihnachtsmann gepostet wurden.

Jedoch sind das die Posts von vereinzelten Jugendlichen. Diese Posts sprechen nicht für unseren Verband. Wir überprüfen Fälle dieser Art, und gehen hier auch klar vor.

Unser Verband ist geleitet von dem Gedanken des Miteinanders und des Füreinanders. Gegenseitiger Respekt und Anerkennung sind unsere gemeinsamen Werte, die unserer Gesellschaft eine besondere Bereicherung verleihen. Daher können wir Aussagen, wonach wir Stimmung gegen die christliche Kultur machen würden, nicht nachvollziehen.

Wir werden im Bewusstsein unserer Verantwortung uns weiterhin für eine offene und tolerante Gesellschaft einsetzen.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

14.06.2017

Debatten in der Bürgerschaft

[mehr]

19.06.2017

Angela Merkel beim Civil20

[mehr]

09.06.2017

Weitreichendes Demo-Verbot zu G20

[mehr]

16.06.2017

Drohbriefe an Fraktionen verschickt

An die sechs Fraktionen der Hamburgischen Bürgerschaft sind mehrere anonyme Drohbriefe verschickt worden. In den Umschlägen, die bei SPD, CDU, GRÜNE, FDP und Linke eingegangen... [mehr]

01.06.2017

Behörde stoppt Kühlung mit Elbwasser

[mehr]

23.06.2017

G20: 20 Thesen u. Hamburg zeigt Haltung

[mehr]

16.06.2017

Ausgleichsfläche gefunden

[mehr]

20.06.2017

Förderung von Nachwuchs-Sportlern

Die Schul- und Sportbehörde, sowie der Hamburger Sportbund hat zum neuen Schuljahr ein neues Verbundsystem zur Unterstützung junger Sporttalente entwickelt. Künftig können sich... [mehr]

06.06.2017

CDU will G9 zurück

[mehr]

Hamburg in 60 Sekunden

Hamburg in 60 Sekunden

×
Neu in der Mediathek

HOCHBAHNmagazin

Ersatzverkehr - Busse statt Bahnen

Sendung vom 22.06.2017

Hamburg 4.0

Digitalisierung im Fußball

Sendung vom 21.06.2017

Schalthoff Live

Über Sinn u. Unsinn eines G20 Gipfels in Hamburg

Sendung vom 20.06.2017