Hamburg, 22.08.2017 01:34 Uhr

Stadtgespraech


14:41 Uhr | 03.01.2017

Die Staatsanwaltschaft äußert sich zu bisherigen Erkenntnissen

Haftbefehl nach Missbrauch an Mädchen

Ein 21-jähriger Ägypter soll bereits am 22. Dezember eine 14-Jährige in einer Flüchtlingsunterkunft in Winterhude sexuell missbraucht haben. Der Tatverdächtige sitzt seit dem 30. Dezember in Untersuchungshaft. Dem Mann wird vorgeworfen, das Mädchen erst auf einer Toilette bedrängt zu haben. Als sie sich wehrte, soll er sie auf ein Zimmer gezerrt und missbraucht haben.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

11.08.2017

Keine Pendlerfähre auf der Außenalster

Eine Pendlerfähre auf der Außenalster zum HVV-Tarif ist endgültig vom Tisch. Das teilte der Hamburger Senat auf eine Anfrage der CDU mit. In der Begründung heißt es, es bestehe... [mehr]

10.08.2017

Drei Millionen Marke geknackt

Über drei Millionen Besucher auf der Elbphilharmonie-Plaza. Ein Sprecher des Konzerthauses bestätigte, dass diese Marke bereits am vergangenen Wochenende überschritten wurde.... [mehr]

18.08.2017

Bürgerentscheid gestartet

Radfahrer, die vom Westen in die Innenstadt wollen, haben in Övelgönne ein Problem. Der Elberadweg ist hier unterbrochen und auf dem knapp zwei Meter breiten Fußweg oberhalb... [mehr]

21.08.2017

Nach G20-Krawallen

Für die Haspa-Filiale, die bei den G20-Krawallen in der Schanze nahezu zerstört wurde, gibt es jetzt Ersatz: Seit heute bietet die Hamburger Sparkasse ihre Dienste... [mehr]

16.08.2017

Falschgeld im Umlauf

Im ersten Halbjahr 2017 wurde in Hamburg so viel Falschgeld sichergestellt wie lange nicht mehr. Seit beginn des Jahres wurden schon 1700 sogenannte ,,Blüten“ aus dem Verkehr... [mehr]

14.08.2017

Ausschreibung zur Elbtower-Gestaltung

Noch bis zum 15. September läuft ein internationales Ausschreiben zur Gestaltung des geplanten Elbtowers. Der gläserne Turm soll als neues Wahrzeichen der Elbphilharmonie... [mehr]

16.08.2017

Unfälle aufgrund von Straßenschäden

Seit Anfang 2016 hat es in Hamburg insgesamt 32 Unfälle gegeben, die von der Polizei auf den schlechten Zustand der Straßen zurückgeführt wurden. 75 Personen haben... [mehr]

14.08.2017

Tigerbabys haben einen Namen

[mehr]

17.08.2017

Flughafenchef entschuldigt sich

Flughafenchef Michael Eggenschwiler entschuldigt sich für das Kofferchaos, das berichtete das Hamburger Abendblatt in einem Interview. Er hat Verständnis für die Passagiere -... [mehr]