Hamburg, 25.09.2017 11:40 Uhr

Sport


11:11 Uhr | 03.01.2017

Der HSV und der Innenverteidiger gehen getrennte Wege

Emir Spahic freigestellt

Emir Spahic wurde mit sofortiger Wirkung beim HSV freigestellt. Der Innenverteidiger spielt in den Planungen der Rothosen keine Rolle mehr. \"Wir haben hier in den vergangenen Wochen einen Veränderungsprozess innerhalb des Kaders angeschoben\", sagte Trainer Markus Gisdol. \"Dieser Prozess beinhaltet nun unter anderem, dass wir künftig ohne Emir Spahic planen und es demzufolge für das Beste halten, wenn die Wege von Verein und Spieler sich trennen.\" Spahic spielte seit 2015 für den HSV

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

30.08.2017

BSV vor Saisonstart im Supercup 2017

[mehr]

28.08.2017

HSV Kultfan Helmpeter und seine Nerven

[mehr]

05.09.2017

Die neue Gelassenheit beim HSV

[mehr]

24.09.2017

DTB droht mit Aus für Tennis Turnier

Der Deutsche Tennis Bund droht Hamburg mit dem Aus für das Tennis Turnier am Rothenbaum. Was 2019 mit der Traditionsveranstaltung passiert, ist völlig offen. Denn der Deutsche... [mehr]

28.08.2017

Traumstart für den HSV

[mehr]

16.11.2016

Nachspielzeit Teil 1

Gäste u.a. Dagmar Berghoff, Holger Stanislawski und Stefan Schnorr. [mehr]

04.09.2017

Premier League zu Gast in Altona

[mehr]

19.09.2017

Nachspielzeit

Janne Friederike Meyer-Zimmermann, Erfolgreiche Springreiterin´ Ronals "Ronny" Wulff, ehemaliger HSV-Präsident Heinrich Höper, HSV-Edelfan Max von Garnier, Devils Legende ... [mehr]

Hamburg08.04.2016

Deutsche Meisterschaft im Futsal

Am Sonnabend, den 9. April findet in der CU-Arena in Neugraben das Finale um die Deutsche Futsalmeisterschaft statt. Die Hamburg Panthers treffen dabei auf den FC Liria aus... [mehr]