Hamburg, 30.03.2017 02:40 Uhr

Sport


11:11 Uhr | 03.01.2017

Der HSV und der Innenverteidiger gehen getrennte Wege

Emir Spahic freigestellt

Kein Adobe Flash-Player installiert!

Bitte installieren Sie den Flash-Player um das Videos sehen zu können. https://get.adobe.com/de/flashplayer/

×
Emir Spahic wurde mit sofortiger Wirkung beim HSV freigestellt. Der Innenverteidiger spielt in den Planungen der Rothosen keine Rolle mehr. \"Wir haben hier in den vergangenen Wochen einen Veränderungsprozess innerhalb des Kaders angeschoben\", sagte Trainer Markus Gisdol. \"Dieser Prozess beinhaltet nun unter anderem, dass wir künftig ohne Emir Spahic planen und es demzufolge für das Beste halten, wenn die Wege von Verein und Spieler sich trennen.\" Spahic spielte seit 2015 für den HSV

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

02.03.2017

"Wir haben ein gutes Spiel gezeigt!"

Der Sportdirektor äußerte sich am Donnerstag Vormittag über das Pokal-Aus, die verursachten Elfmeter, die Reaktion nach dem Bayern-Debakel und das nächste Spiel gegen Hertha... [mehr]

29.03.2017

HSV Innverteidigung

[mehr]

27.03.2017

Basketball-Krimi in der Inselparkhalle

[mehr]

22.03.2017

FC St. Pauli sammelt weiter Punkte

[mehr]

09.03.2017

Spitzenspiel oder Kellerduell

[mehr]

03.03.2017

Helm-Peters Herz schlägt für den HSV

[mehr]

07.03.2017

"Gewinnen ist absolut sexy"

[mehr]

10.03.2017

Mitten in der Verhandlungen

[mehr]

21.03.2017

Er soll es machen!

[mehr]

Hamburg in 60 Sekunden

Hamburg in 60 Sekunden

×
Neu in der Mediathek

Schalthoff Live

"14 Aktionswochen" bis zu G20

Sendung vom 28.03.2017

Wir in Hamburg

Ein Rundgang durch Dulsberg

Sendung vom 28.03.2017

HOCHBAHNmagazin

Herausforderung Anschluss im ÖPNV

Sendung vom 23.03.2017