Hamburg, 24.04.2018 10:43 Uhr

Politik


15:10 Uhr | 29.12.2016

Abschiebungen nach Afghanistan werden auch fortgesetzt

Hamburg will konsequenter abschieben

Hamburg will konsequenter abschieben. Gegenüber NDR 90,3 versicherte Innensenator Andy Grote, er wolle auch die Abschiebungen nach Afghanistan fortsetzen, selbst wenn das vom grünen Koalitionspartner kritisiert wird. Insgesamt leben in Hamburg rund 5000 ausreisepflichtige Ausländer. Nach Wunsch des Senats sollen diese möglichst freiwillig in ihr Heimatland zurückkehren. Sollte das jedoch nicht erfolgreich sein, würden alle Instrumente der Abschiebung genutzt werden, so Grote.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg05.04.2018

G20-Sonderausschuss tagt erneut

Heute kommt der G20-Sonderaussuschauss erneut zusammen und diskutiert über die Welcome to Hell- Demonstration am 06. Juli, einen Tag vor dem G20-Treffen. Die Abgeordneten... [mehr]

Hamburg19.04.2018

"Grüne Lebenslügen"

Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan hat heute gegenüber Hamburg 1 der Forderung des Grünen Fraktionschefs Anjes Tjarks widersprochen, es gehe in Zukunft bei den Hamburger... [mehr]

Hamburg11.04.2018

Tschentscher will AK Altona erneuern

Peter Tschentscher zu seinen Modernisierungsplänen im Gesundheitswesen. [mehr]

Hamburg09.04.2018

Migration und Flucht - was macht die EU?

Knut Fleckenstein, EU-Abgeordneter über die großen Fragen zum Thema Migration und Flucht. Der Interview führt Herbert Schalthoff. [mehr]

Hamburg29.03.2018

Dressel ist neuer Finanzsenator

Hamburgs ehemaliger Finanzsenator Peter Tschentscher hat heute Andreas Dressel als seinen Nachfolger in der Finanzbehörde willkommen geheißen. Der 43- jährige Dressel ist unter... [mehr]

Hamburg11.04.2018

Reaktion der Opposition

So reagierte André Trepoll, Fraktionsvorsitzender der CDU, auf die Regierungserklärung Peter Tschentschers. [mehr]

Hamburg18.04.2018

Tjarks will mehr Wähler ansprechen

Der Fraktionschef der Hamburg Grünen, Anjes Tjarks will vor der Bürgerschaftswahl 2020 breitere Wählerschichten ansprechen. Dafür sollen dann auch "einige alte grüne... [mehr]

Hamburg28.03.2018

Erstes Interview mit dem neuen Bürgermeister

Herbert Schalthoff führt das erste Interview mit Peter Tschentscher (SPD) nach seiner Wahl zu Hamburgs Erstem Bürgermeister. [mehr]

Hamburg-Mitte24.03.2018

Tschentscher erhält 95,2 Prozent der Stimmen

Peter Tschentscher wurde mit 95,2% auf einem Sonderparteitag der SPD zum Bürgermeister-Kandidaten nominiert. Ziele des Noch-Finanzsenators sind vor allem die Anhebung des... [mehr]