Hamburg, 24.10.2017 09:49 Uhr

Stadtgespraech


07:16 Uhr | 21.12.2016

Massive Betonblöcke sollen Weihnachtsmärkte schützen

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen

Nach dem mutmaßlichen Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt sind die Sicherheitsvorkehrungen auch hier in Hamburg erhöht worden. Am Dienstagabend sind rund um den Winterzauber-Weihnachtsmarkt am Jungfernstieg Zufahrtssperren aufgestellt worden. Mit einem LKW sind die massiven Betonblöcke herangefahren und anschließend rund herum aufgestellt worden. Auch die Weihnachtsmärkte am Rathaus und auf St. Pauli sollen mit solchen Zufahrtssperren geschützt werden.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

13.10.2017

MOTOR CLASSICS eröffnet

Vom 13.10-15.10 finden in den Messehallen die HAMBURG MOTOR CLASSICS statt. [mehr]

10.10.2017

U1-Sperrung am Mittwoch Abend

Am Mittwoch, fahren von 21.15 Uhr bis Betriebsschluss, zwischen den U1-Haltestellen Kellinghusenstraße bis Stephansplatz für rund vier Stunden Busse statt Bahnen. Grund hierfür... [mehr]

11.10.2017

Katastrophenstimmung im Schauspielhaus

Zu Gast im Studio Theaterregisseur Schorsch Kamerun. Alle weitern Infos zum Stück finden Sie auf Schauspielhaus.de [mehr]

Hamburg12.10.2017

Klimawandel in Hamburg

Der Klimawandel ist ein Thema, das uns alle betrifft. Und gerade die Folgen sind verheerend. [mehr]

10.10.2017

Zukunft des Fernsehturms "Telemichel"

Zu Gast ist Hartmut Witte, Stiftung "Fernsehturm Hamburg Aufwärts" [mehr]

23.10.2017

Neue Direktorin für das Louis C. Jacob

Das Luxushotel Louis C. Jacob bekommt nach nicht mal einem halben Jahr einen neuen Direktor.Die bisherige Verkaufsdirektorin Judith-Fuchs-Eckhoff ersetzt zum 1. November Frank... [mehr]

11.10.2017

Die große Winkelspinne kommt

Auch in diesem Herbst fühlen sich die 8 Beiner in Häusern viel wohler als draußen, wo es langsam immer kälter wird. Wir haben bei einer Expertin einmal nachgefragt was man... [mehr]

17.10.2017

Sicherheitslücken im WLAN

[mehr]

16.10.2017

Ohne Worte

Im Altenheim für Gehörlose können Menschen ihren Lebensabend in Würde verbringen. [mehr]