Hamburg, 25.05.2016 01:13 Uhr

Politik


Hamburg-Mitte

16:20 Uhr | 02.03.2016

Dressel: Wunsch u. Wirklichkeit müssen zusammenkommen

SPD-Reaktion auf 26.000 Unterschriften

26.000 Unterschriften - damit kann man gegenüber Senat, SPD und Grünen natürlich ordentlich Druck entfalten. Beobachtet hat die Unterschriftenübergabe mit einer gehörigen Portion Respekt auch der Fraktionschef der SDP, Andreas Dressel. Er setzt weiterhin auf Gespräche mit der Initiatve.

 

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg28.04.2016

Abschaffung von Gefahrengebieten

Ein Kommentar vom Landesvorsitzenden der Polizeigewerkschaft Hamburg über die Abschaffung von "Gefahrengebiete" in Hamburg. [mehr]

Hamburg-Mitte04.05.2016

Änderungen im Schulsystem

Schulsenator Ties Rabe will die Konzentration auf einzelnen Schulen vermeiden und die freie Schulwahl für Flüchtlingskinder einschränken. [mehr]

Hamburg09.05.2016

Klare Linie im Umgang mit der AfD

Hamburgs erster Bürgermeister Olaf Scholz plädiert für eine klare Linie im Umgang mit der AfD. Das geht aus einem Strategiepapier der SPD hervor. Scholz schlägt darin vor, die... [mehr]

Hamburg-Mitte28.04.2016

AFD-Politiker fliegt aus Bürgerschaft

Ein Eklat hat am Mittwoch die Bürgerschaft erschüttert. Der fraktionslose AFD-Politiker Ludwig Flocken wurde von der Sitzung ausgeschlossen. In einer Debatte um Salafismus... [mehr]

Hamburg-Mitte07.05.2016

Unbegleitete Flüchtlinge

Die Stadt Hamburg muss keine unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge mehr aufnehmen. Grund ist das neue Gesetz zur Umverteilung, das im November 2015 in Kraft getreten ist.... [mehr]

02.05.2016

BUND äußert Kritik an Wohnungsbau

Der BUND äußert Bedenken gegenüber einigen Flüchtlingsunterkünften im Grünen. [mehr]

20.05.2016

Sportstadt Hamburg in der Krise

[mehr]

Hamburg-Mitte27.04.2016

10.000 neue Wohnungen pro Jahr

10.000 neue Wohnungen sollen künftig pro Jahr in Hamburg gebaut werden, das gab Dorothee Stapelfeldt, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen am Dienstag bekannt. Bislang war... [mehr]

Hamburg28.04.2016

Eklat um Flocken-Rede

[mehr]