Hamburg, 25.06.2017 07:27 Uhr

Gesellschaft


Hamburg-Mitte

15:36 Uhr | 02.03.2016

Experten fordern neuen Investoren-Wettbewerb

Umstrittener Verkauf der City-Hochhäuser

Der Streit um die Zukunft der denkmalgeschützten City-Hochhäuser geht weiter. Nach den Plänen des Senats sollen die Nachkriegsbauten am Hauptbahnhof an einen Investor mit Abrissabsichten für 35,2 Millionen Euro verkauft werden. Anfang 2015 hatte er den Zuschlag hierfür bekommen. Stadtplaner und Architektur-Experten forderten auf dem Stadtentwicklungsausschuss am Dienstag nun einen neuen Investoren-Wettbewerb. Der Abriss der denkmalgeschützten Gebäude sei nämlich nur dann legitim, wenn die Sanierung wirtschaftlich unzumutbar wäre. Der Sanierungsentwurf eines Hamburger Architekturbüros widerlege dies jedoch. Die Bürgerschaft soll den umstrittenen Verkauf bereits am 31. März absegnen.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

14.06.2017

G20 Einsatz-Konzept der Feuerwehr

[mehr]

01.06.2017

Neuer Verfassungsschutzbericht

Torsten Voß, Leiter Landesamt für Verfassungsschutz im Interview. Moderation Herbert Schalthoff. [mehr]

09.06.2017

Aufbau der Altonale hat begonnen

[mehr]

02.06.2017

Urteil: Mietpreisbremse unwirksam

[mehr]

21.06.2017

Sommersonnenwende

[mehr]

12.06.2017

50 Jahre Fernsehlotterie

Zu Gast ist Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie. [mehr]

13.06.2017

Pflegen & Wohnen Hamburg

[mehr]

23.06.2017

Doch kein Protestcamp im Stadtpark!

[mehr]

31.05.2017

Rauchen ist eine Abhängigkeitserkrankung

Heute ist Weltnichtrauchertag und Theo Baumgärtner von Sucht. Hamburg gibt uns Auskunft über das Suchtverhalten von Rauchern. [mehr]

Hamburg in 60 Sekunden

Hamburg in 60 Sekunden

×
Neu in der Mediathek

HOCHBAHNmagazin

Ersatzverkehr - Busse statt Bahnen

Sendung vom 22.06.2017

Hamburg 4.0

Digitalisierung im Fußball

Sendung vom 21.06.2017

Schalthoff Live

Über Sinn u. Unsinn eines G20 Gipfels in Hamburg

Sendung vom 20.06.2017