Hamburg, 21.10.2017 15:51 Uhr

Politik


Hamburg-Mitte

08:52 Uhr | 29.02.2016

Schon 5000 Stimmen nach dem ersten Tag

Volksinitiative gegen Großunterkünfte

Die Volksinitiative gegen Großunterkünfte hat bereits am ersten Tag 5000 Stimmen gesammelt. Damit wächst der Druck auf den Hamburger Senat. Die Initiative „Hamburg für gute Integration“ hatte erst am Sonnabend angefangen die Stimmen zu sammeln. Innerhalb der nächsten sechs Monate müssen insgesamt 10.000 Unterschriften zusammenkommen. Am vergangenen Freitag hatten Vertreter des Dachverbandes von 15 Bürgerinitiativen die Volksinitiative im Rathaus angemeldet.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg25.09.2017

Hamburg am Tag nach der Bundestagswahl

Hamburg hat gewählt. Die gute Nachricht vorweg: Die Wahlbeteiligung betrug 75,9 %, das sind 5,6 Prozenzpunkte mehr als 2013 und nur geringfügig weniger als im... [mehr]

27.09.2017

Bürgerschaft debattiert Bundestagswahl

[mehr]

18.10.2017

So denken die Hamburg über Jamaika

[mehr]

11.10.2017

Neuer Bundestag in Berlin

Die ganze "Schalthoff live" Sendung finden Sie unter: http://www.hamburg1.de/sendungen/4/4839/Der_neue_Bundestag.html Zu Gast sind: Zaklin Nastic, Die Linke; Matthias... [mehr]

25.09.2017

Erneute Demo gegen die AfD

Demonstration gegen AfD [mehr]

21.10.2017

CDU fordert Kennzeichen für Fahrräder

Wegen der vielen Verkehrsunfälle mit Fahrrädern fordert die Hamburger CDU jetzt Kennzeichen für Räder. Das berichtet das Hamburger Abendblatt. Denn die flüchtigen... [mehr]

24.09.2017

Bundestagswahl 2017

[mehr]

09.10.2017

Zu schlechte Noten

Die Anzahl der wöchentlichen Unterrichtstunden in den Kernfächern Mathematik und Deutsch soll an den Stadtteilschulen um 4 Stunden erhöht werden. Das gab Schulsenator Ties Rabe... [mehr]

24.09.2017

Warten auf Wahlkreisergebnisse

Unsere Reporterin Frederike Trumpa ist bei der SPD-Wahlkreisparty vor Ort [mehr]