Hamburg, 30.03.2017 02:46 Uhr

Gesellschaft


Hamburg

18:21 Uhr | 19.02.2016

Bürger sollen stärker beteiligt werden

Flächensuche für Flüchtlinge

Kein Adobe Flash-Player installiert!

Bitte installieren Sie den Flash-Player um das Videos sehen zu können. https://get.adobe.com/de/flashplayer/

×
Hamburger Bürger sollen stärker an der Suche nach Flächen für Flüchtlingsunterkünfte beteiligt werden. Das ist eines der Ergebnisse des ersten Treffens zwischen Vertretern der Bürgerinitiativen und den Fraktionschefs Andreas Dressel (SPD) und Anjes Tjarks (Grüne). Wie genau die Flächensuche durch die Bürger funktionieren soll, will die Politik in den kommenden Wochen erarbeiten.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

24.03.2017

Zeitumstellung am Wochenende

[mehr]

22.03.2017

Wasser: Grundvoraussetzung für Leben

Claudia Gersdorf von der "Viva con Aqua" Stiftung. [mehr]

23.03.2017

Regenfällen den Kampf ansagen

[mehr]

29.03.2017

Organspender

[mehr]

24.03.2017

Willkommen zum Stadtrundgang

Klaus Bostelmann, Vors. Hamburg-Greeter e.V. und Bianca Müller-Dummschat, Hamburg Greeter e.V. [mehr]

24.03.2017

Wo sollen Mülleimer stehen?

Die Stadtreinigung Hamburg stellt zusätzlich weitere 500 Papierkörbe auf. Damit soll die Zahl der roten Papierkörbe in Hamburg von zurzeit 9.500 auf 10.000 Stück steigen.... [mehr]

28.03.2017

Landesfinale "Jugend debattiert"

[mehr]

29.03.2017

Offener Diskurs zum G20 Gipfel

[mehr]

29.03.2017

Hamburger Flüchtlingsheime 2016

[mehr]

Hamburg in 60 Sekunden

Hamburg in 60 Sekunden

×
Neu in der Mediathek

Schalthoff Live

"14 Aktionswochen" bis zu G20

Sendung vom 28.03.2017

Wir in Hamburg

Ein Rundgang durch Dulsberg

Sendung vom 28.03.2017

HOCHBAHNmagazin

Herausforderung Anschluss im ÖPNV

Sendung vom 23.03.2017