Hamburg, 17.08.2017 15:44 Uhr

Gesellschaft


Hamburg

18:21 Uhr | 19.02.2016

Bürger sollen stärker beteiligt werden

Flächensuche für Flüchtlinge

Hamburger Bürger sollen stärker an der Suche nach Flächen für Flüchtlingsunterkünfte beteiligt werden. Das ist eines der Ergebnisse des ersten Treffens zwischen Vertretern der Bürgerinitiativen und den Fraktionschefs Andreas Dressel (SPD) und Anjes Tjarks (Grüne). Wie genau die Flächensuche durch die Bürger funktionieren soll, will die Politik in den kommenden Wochen erarbeiten.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

31.07.2017

In 11 Tagen New York - Brunsbüttel

Nach 11 Tagen Fahrt über den Atlantik ist die historische Viermastbark Peking gestern in Brunsbüttel angekommen. Das mehr als einhundertjährige Schiff ist stark verrostet und... [mehr]

16.08.2017

Die 10 lebenswertesten Städte der Welt

Laut einer Studie des britischen Nachrichten Magazins „The Economist“ ist Hamburg auf Platz 10 der lebenswertesten Städten der Welt. Auf Platz 1 steht weiterhin Melbourne,... [mehr]

26.07.2017

Täglich Alkohol

In Hamburg und Schleswig Holstein trinken die Menschen überdurchschnittlich oft Alkohol. Das geht aus einer repräsentativen Meinungsumfrage im Auftrag der Bundesvereinigung... [mehr]

27.07.2017

Pflanzen statt Pflastersteine

Die Flora schreibt dazu: Am heutigen Donnerstag hat eine unbekannte Gruppe sich mit fundamentalistischen Symbolen wie Friedenstauben und Olivenbäumen an der Roten Flora in... [mehr]

27.07.2017

Umzug für die Elbvertiefung

[mehr]

01.08.2017

Internationale Heavy Metal Fans

[mehr]

01.08.2017

Ein Naturschutzgebiet mehr

[mehr]

09.08.2017

Koffer-Chaos am Hamburger Flughafen

[mehr]

11.08.2017

Hamburger Sommer 2017

[mehr]