Hamburg, 27.06.2016 02:19 Uhr

Politik


Hamburg

15:46 Uhr | 21.01.2016

Flüchtlingspolitik und der Kurs der Kanzlerin sollen Grund sein

CDU verliert etwa 500 Mitglieder

Die Hamburger CDU hat in gut einem Jahr etwa 500 Mitglieder verloren. Das sind 6,3 Prozent ihrer Parteigenossen. Das bestätigte eine Sprecher der CDU gegenüber Hamburg 1. Zählte die CDU Ende 2014 noch 7.900 Mitglieder sind es heute noch 7.400. Sofern Gründe angegeben wurden, hieß es nahezu ausnahmslos die innerparteiliche Diskussion um die Flüchtlingspolitik und der politische Kurs der Kanzlerin seien ausschlaggebend.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg15.06.2016

Inklusion gescheitert?!

Um die Inklusion an den Hamburger Schulen soll es bei Schalthoff live gehen - denn es hat sich herumgesprochen: Die Inklusionsanforderungen bringen viele Schulen an die Grenzen... [mehr]

Hamburg27.05.2016

CDUs Dietrich Wersich kämpft um Karriere

Der ehemalige Bürgermeisterkandidat der CDU Dietrich Wersich muss um seine Karriere kämpfen. Am Sonnabend stellt sich der 52- Jährige zur Wiederwahl als Kreisvorsitzender der... [mehr]

Hamburg-Mitte15.06.2016

Weniger Bettelampeln in Hamburg

Die Zahl der Ampeln, an denen Fußgänger und Radfahrer per Berührung grün anfordern müssen, nimmt ab. Dies geht aus der Senatsantwort auf eine Anfrage der Grünen hervor. Im... [mehr]

Hamburg-Mitte15.06.2016

Erster Bürgervertrag Hamburgs

Lange hatte sie gekämpft – nun hat sie ihr großes Ziel erreicht: Die Bürgerinitiative „Nein zur Politik – Ja zur Hilfe“ hat sich mit dem rot-grünen Senat geeinigt. Geplant war... [mehr]

Hamburg-Mitte14.06.2016

Ab sofort ist "Guter Ganztag" gerettet

Mehr Möbel, mehr Erzieher, besseres Essen... Volksbegehren ist vom Tisch! [mehr]

Hamburg-Mitte14.06.2016

Durchbruch für "Guter Ganztag" geschafft

Manja Scheibner von der Initiative "Guter Ganztag" spricht über den erfolgreichen Kampf für Hamburgs Ganztagschulen aber auch über Kompromisse, die gemacht werden mussten. Der... [mehr]

Hamburg23.06.2016

Schalthoff Live

[mehr]

Hamburg17.06.2016

Aydan Özuguz verägert über DitiB

Die Integrationsbeauftrage der Bundesregierung, Aydan Özoguz ist verärgert über die Ausladung der Türkisch islamischen Union, kurz DitiB, in Hamburg. Özoguz sagte mit ihrer... [mehr]

Hamburg16.06.2016

Bezirksamt Eimsbüttel ohne Leiter

Eimsbüttel braucht einen neuen Bezirksamtsleiter. Denn der amtierende Torsten Sevecke wechselt zum 01. Oktober als Senatsdirektor in das Verkehrs- und Wirtschaftsamt. Dort... [mehr]