Hamburg, 28.07.2016 22:14 Uhr

Stadtgespraech


Hamburg-Mitte

12:54 Uhr | 15.06.2015

Behörde mit Gutachtern zu Besuch: Wie geht es jetzt weiter?

Besichtigungstermin im koZe

Vertreter der Stadt haben am Morgen das Kollektive Zentrum (koZe) im Münzviertel besichtigt. Angekündigte Proteste blieben aus. Der Termin drohte zu scheitern, dann Aktivisten des koZe hatten kritisiert, dass die Namen der Teilnehmer nicht bekannt gegeben wurden.

Ende Dezember wurde das 8.000 Quadratmeter große Areal an den Investor HBK verkauft, der dort rund 400 Wohnungen errichten möchte (Hamburg 1 berichtete). Die Stadt muss das Gebäude an den Investor übergeben, deshalb ist zuvor eine Begehung notwenig. Die Aktivisten und viele Anwohner hoffen, dass das koZe weiter bestehen kann.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg26.07.2016

Event-Tipps für Hamburg!

[mehr]

Hamburg28.07.2016

Baukran drohte zu kippen

Da heute morgen ein 30-Meter hoher Baukran in Lokstedt umzukippen drohte, musste die Feuerwehr mit einem Großaufgebot zehn Häuser in einem Umkreis von 50 Metern evakuieren. Der... [mehr]

Hamburg27.07.2016

Fünfjähriger in Billstedt fast ertrunken

[mehr]

Hamburg21.07.2016

Protestaktion vor Andy Grotes Haus

Am Mittwochabend demonstrierten rund 100 Menschen vor der Wohnung des Innensenators Andy Grote auf St. Pauli. Die Protestler trommelten nach einem im Netz kursierenden Aufruf... [mehr]

Hamburg15.07.2016

Citylife-Tipps zum Wochenende

[mehr]

Hamburg28.07.2016

Die etwas andere Stadtführung

[mehr]

Hamburg13.07.2016

Stadt-Rad rüstet auf

Die Deutsche Bahn als Betreiber des Hamburger Stadtrad-Systems rüstet auf. Es soll vier neue Mitarbeiter geben. Grund ist der große Ansturm im Sommer. Bis zu 15.000 Mal leihen... [mehr]

Hamburg21.07.2016

HASPA erhöht Kontogebühren

Die HASPA erhöht die Gebühren für Girokonten und Schließfächer. Betroffen sind bei der Hamburger Sparkasse fast alle Kontomodelle, vom klassischen Girokonto über die... [mehr]

27.07.2016

Deutsche Bahn verschärft Maßnahmen

[mehr]