Hamburg, 04.12.2016 21:21 Uhr

Blaulicht


Eimsbüttel

10:19 Uhr | 15.06.2015

*Aktualisiert* 2 Personen verletzt, Feuerwehr mit 90 Mann vor Ort

Feuer im historischen Schröderstift

 

*Mit neuem Video aktualisiert* Im historischen Schröderstift am Schlump ist am Morgen aus bisher noch ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen, dabei wurden zwei Personen leicht verletzt. Gegen 5 Uhr morgens wurde die Feuerwehr durch einen Zeitungsausträger alarmiert: In einer Wohnung im ersten Obergeschoss des denkmalgeschützten Ensembles brennt es. Schnell griff das Feuer auf das hölzerne Treppenhaus und später auf den Dachstuhl über. Rund 90 Feuerwehrleute sind im Einsatz, noch immer finden sie Glutnester im Dachstuhl. Wohnung und Treppenhaus sind vollständig ausgebrannt. Die Hausbewohner wurden evakuiert und werden vor Ort betreut.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

30.11.2016

Molotow-Cocktails, Steine u. rote Farbe

In der Nacht zu Dienstag griff eine Kurdische Gruppe, die offenbar der PKK anhängt, zwei Türkische Einrichtungen in Hamburg an. Zeitgleich wurden Molotowcocktails auf das... [mehr]

28.11.2016

Silvesternacht 2016/2017

Am kommenden Dienstag und Mittwoch soll über die genaue polizeiliche Vorgehensweise der bevorstehenden Silvesternacht beraten werden. Fast elf Monate lang hatte eine... [mehr]

16.11.2016

Wenn die Ampel von Grün auf Rot springt

[mehr]

30.11.2016

Fahndung nach Alstermörder

Im Fall des unter der Kennedybrücke ermordeten 16-Jährigen greift die Polizei zu neuen Maßnahmen bei der Suche nach dem Mörder. In den nächsten Tagen sollen Plakate in... [mehr]

18.11.2016

Eltern besuchen misshandelte Tochter

Die Eltern der offenbar schwer misshandelten Vierjährigen sind nicht auf der Flucht. Laut Medienberichten sollen sie ihre Tochter regelmäßig im Krankenhaus besuchen. Offenbar... [mehr]

18.11.2016

Polizei bittet Obdachlose um Mithilfe

Im Rahmen der Täterfahndung bitte die Hamburger Polizei jetzt Obdachlose um Unterstützung. Die Polizei machte sich heute mit neuen Fahndungsplakaten, auf denen sowohl das... [mehr]

28.11.2016

Zerstörungswut vor dem OSZE-Treffen

... und wie die anderen darüber denken [mehr]

16.11.2016

5.000 € Belohnung

Einen Monat nach dem Tötungsdelikt an einem 16-Jährigen setzt die Staatsanwaltschaft Hamburg jetzt eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro aus. Die Polizei sucht weiterhin nach... [mehr]

28.11.2016

Polizei bittet um Mithilfe

Die Polizei fahndet weiter nach der seit Donnerstag vermissten Kollegin. Mit einem aktuellen Foto von Maxime Linder bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Das Foto... [mehr]

Hamburg in 60 Sekunden

Hamburg in 60 Sekunden

×
Neu in der Mediathek

Schalthoff Live

Streit um Meinungsumfrage

Sendung vom 29.11.2016

Wir in Hamburg

"Poesie und Piano" in Osdorf & "The Veddel Embassy"

Sendung vom 29.11.2016

GETBI Lounge

Kampf dem Winterspeck

Sendung vom 25.11.2016