Hamburg, 23.01.2017 19:49 Uhr

Gesellschaft


Hamburg-Mitte

19:46 Uhr | 20.04.2015

"Watch The Med" - Miriam Edding stellt Initiative vor

Hotline für in Seenot geratene Migranten

Eine 24-Stunden Hotline für in Seenot geratene Flüchtlinge: +33486517161

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.watchthemed.net/index.php/page/index/12

Artikel kommentieren

Leserkommentare (1)

21:49 Uhr - 21.04.2015 von Antje Kurz

Schade, dass nicht einmal die Nummer einge

Anmerkung der Redaktion:

Hallo Frau Kurz, Recht haben Sie. Wir haben die Telefonnummer und die Internetseite der Initiative hinzugefügt. Vielen Dank für den Hinweis.


weitere Meldungen aus dieser Rubrik

22.01.2017

Bayern immer noch weit voraus

Der Norden, und somit auch die Hansestadt, soll mehr gesetzliche Feiertage bekommen. Das fordert der Deutsche Gewerkschaftsbund Nord. In Bayern sind zwölf Feiertage gesetzlich... [mehr]

19.01.2017

Verhungertes Baby Lara-Mia

[mehr]

06.01.2017

150 freie Plätze im Winternotprogramm

[mehr]

18.01.2017

BUND kritisiert Hamburg Airport

Der BUND Hamburg kritisiert den Fluglärm am Hamburg Airport Helmut-Schmidt. 2016 sei das lauteste Jahr seit 16 Jahren gewesen. Außerdem ist die Anzahl der Flugbewegungen nach... [mehr]

23.01.2017

Care Energy-Chef Martin Kristek ist tot

Der Chef des Stromkonzerns „Care Energie“, Martin Richard Kristek ist tot. Das gab sein Management heute gegenüber Hamburg 1 bekannt. Er verstarb überraschend am vergangenen... [mehr]

11.01.2017

Blankeneser Neujahrsempfang

[mehr]

23.01.2017

Volksinitiative -Gute Inklusion- startet

zu Gast im Studio ist der Initiator Pit Katzer. [mehr]

06.01.2017

Akku-Hydraulikpresse vs. Weihnachtsbäume

[mehr]

19.01.2017

ZERO Waste Bewegung in Hamburg

[mehr]

Hamburg in 60 Sekunden

Hamburg in 60 Sekunden

×
Neu in der Mediathek

Mensch Wirtschaft

Vorkämpfer für Qualität - Hartwig Huland

Sendung vom 19.01.2017

Hamburg 4.0

Hamburg - Profil und Marke einer Stadt

Sendung vom 18.01.2017

Schalthoff Live

Kulturstadt Hamburg - was fehlt noch?

Sendung vom 17.01.2017